News

1000ps News XML

Pirelli und MV Agusta, der neue DIABLO ROSSO™ III und die neue Brutale 800: Ein ganz spezielles Projekt „Made in Italy“

News vom: 17.05.2016

Die beiden italienischen Traditionsmarken erschufen gemeinsam ein exklusives Unikat des rassigen Naked-Bikes. Bereits das Standardmodell der MV Agusta Brutale 800 rollte auf den neuesten Pirelli Supersportreifen aus den Werkstoren in Schiranna. 

Das Einzelstück trägt den klangvollen Namen „Diablo Brutale“ und ist eine Hommage an das Design, die Handwerkskunst, die Sportlichkeit und die High-Tech Ansprüche des neuesten Pirelli Supersportreifens der DIABLO™ Familie.

Mailand, 17. Mai 2016 – Die beiden norditalienischen Marken Pirelli und MV Agusta haben bereits eine jahrzehntelange gemeinsame Tradition: Seit 2011 vertraut die italienische Edelmarke MV Agusta bei allen Modelle in der Erstausrüstung auf Produkte von Pirelli.

Beide Marken genießen weltweite Anerkennung – sie vermitteln Design und den Spirit von „Made in Italy“ wie kaum eine andere Marke. Sie vereinen Sportlichkeit und Innovation auf höchstem Level und sind hierfür bei Motorradfans auf der ganzen Welt beliebt.

Auf der einen Seite die neueste technische Evolution der DIABLO™ Produktfamilie, der DIABLO ROSSO™ III – er wurde auf der Rennstrecke entwickelt und bietet maximale Performance auf der Landstraße. Mit seinem sportlichen Handling, einem erstklassigen Grip-Niveau, seiner hervorragenden Nass-Performance sowie seiner hohen Laufleistung bringt der DIABLO ROSSO™ III sportliches Fahren auf ein neues Level.

 

Auf der anderen Seite die Brutale 800, seit ihrem Erscheinen in 2001 wurde sie Jahr für Jahr in Sachen Technik, Style und Spirit überarbeitet und konnte somit eine große Fangemeinde aufbauen. Die aktuelle Brutale ist ein Statement für „Made in Italy“ und hat in Sachen Design neue Maßstäbe in ihrem Segment gesetzt.

Die DIABLO BRUTALE ist ein Einzelstück der aktuellen Brutale 800 und wurde gebaut, um dem Design, der Sportlichkeit und dem hohen technischen Anspruch des neuen Pirelli Supersportreifens, der auch für das Serienfahrzeug in  der Erstausrüstung verbaut wird, Tribut zu zollen. Zudem wird mit der DIABLO BRUTALE die historische Partnerschaft zwischen Pirelli und MV Agusta gefeiert, zwei Marken die eine lange und weltweit anerkannte Tradition in der Motorradwelt genießen.

Die DIABLO BRUTALE präsentiert sich in edlem Mattschwarz mit dezenten roten Stilelementen die in Anlehnung an das Reifenlogo des DIABLO ROSSO™ III geschaffen wurden. MV Agusta hebt den neuen Pirelli Reifen mit zusätzlichen grafischen Elementen hervor. Das DIABLO ROSSO™ III Logo ziert ebenso wie der für das Profil typische Blitz den Tank des Naked Bikes. Das blitzartige Markenzeichen des Reifens findet sich zudem am Heck und am vorderen Kotflügel wieder. Sowohl das Pirelli Logo, als auch das rote „D“ von DIABLO™ sind nahe dem traditionsreichen MV Agusta Logo am Tank platziert.

Pirelli entschied sich dafür, die entsprechenden Reifen extra mit einem roten Zierstreifen zu versehen, damit wird das spezielle Farbdesign welches den einzigartigen Spirit des Diablo verkörpert weitergeführt.

Mit der aktuellen Brutale 800 verfolgt MV Agusta das Ziel, in Sachen Style, Motorcharakteristik und Chassis das Vorgängermodell zu übertreffen und somit die beste Brutale aller Zeiten zu schaffen. Das gleiche Ziel verfolgte auch Pirelli mit der Entwicklung des DIABLO ROSSO™ III, dem direkten Nachfolger des renommierten DIABLO ROSSO™ II, der bei seiner Markteinführung bereits die Maßstäbe in Sachen Handling, Grip und dauerhafter Performance nach oben verschob.

 

Die Brutale 800 wird mit dem DIABLO ROSSO™ III in folgenden Dimensionen ausgestattet: 120/70 ZR17 M/C (58W) TL vorne, 180/55 ZR17 M/C (73W) TL hinten.

Zurück